Hallo werte Leser,
in den letzen Wochen wurde des öfteren darüber berichtet das der in der Toolbar sichtbare Google Pagerank nicht mehr sichtbar sein wird.

Dies scheint nun wohl eingetroffen zu sein.

Aktuell zeigt meine SeoQuake Toolbar auf keinen Seiten mehr Pagerank an. Bzw. sie zeigt Pagerank 0 an.

Das war es dann wohl mit den Google Pagerank.

Grüße
Lothar

6 Antworten auf Google Pagerank eingestellt?

  • Hallo Lothar,
    ja, so ist es mit dem PR halt, es ist ganz weg, ausser vielleicht noch google-intern 🙂 Soll mir recht sein und ich achte selbst nicht mehr darauf, weil eben die Toolbar braucht man nicht mehr. Nur noch ein bisschen AlexaRank juckt mich noch. Aber sonst nur noch Feedback auf meinen Projekten.

    Potentielle Kunden nehmen doch eh alles unter die Lupe und wer weiss, was alles an SEO-Tools verwendet wird. Ich mache mich da gar nicht verrückt.

    Das höchste, was ich schaffte, war PR 4 bei Internetblogger.de und ob es zum PR 5 mal gereicht hatte, weiss ich nicht mehr. Backlinks wurden ja weiterhin gesammelt, auch wenn nur über Blogs. Das sollte nicht so das Problem sein.

  • Hallo Torsten,
    vielen Dank für Deinen Kommentar und die weiterführenden Verlinkungen.

    Irgendwie fehlt aber was 🙂 Früher zu Zeiten des Google Dance war noch richtig Aufregung unter den Webmastern. Jede Veränderung wurde Seitenlang diskutiert.

    Ach die gute alte Zeit 🙂

    Grüße und ein schönes Wochenende.

    Lothar

  • Nach meinen Informationen spielt der PageRank schon lange keine Rolle mehr bei der Bewertung von Webseiten durch Google, siehe

    http://www.xovi.de/2015/11/der-pagerank-ist-tot-es-lebe-der-pagerank/,
    https://www.trafficmaxx.de/blog/linkbuilding/google-bestaetigt-der-pagerank-ist-tot,
    http://start-up-paket.de/der-pagerank-ist-tot-wie-bewertet-man-jetzt-die-qualitaet-einer-webseite/.

    Wichtig sind heutzutage die Qualität der Inhalte, die schnelle Ladezeit, die Mobilgerätefreundlichkeit und nach wie vor die Verlinkungen intern und extern. Die Verlinkungen von und zu anderen Websites sollten natürlich vorwiegend thematisch passend sein – und ich finde, sie müssen sich entwickeln, man kann sie schwer erzwingen. Doch darüber hinaus mache ich mir heutzutage um den SEO-Kram ziemlich wenig Gedanken, im Gegensatz zu etlichen Kunden, die oft an sämtlichen Stellschrauben drehen möchten, bevor sie überhaupt gute Inhalte parat haben. Ich selbst schreibe einfach über Dinge, die mich interessieren, und fertig.

  • Ist mir gar nicht aufgefallen aber wann sitze ich noch am PC das ich die Toolbar sehe? Aber wo ich das so lese bei dir haste recht bei mir zeigt es im Chrome hier auch keinen Pagerank mehr an! Nur der Alexarank steht noch da!

  • Genau gesagt Google macht PageRank nicht mehr öffentlich einsehbar für interne Algorithmus wird es nach wie vor verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Neueste Beiträge