Wohnen im asiatischen Stil

Wer sich im asiatischen Stil einrichtet, mag es geradlinig und schlicht. Die Accessoires bestimmt den Grad der Gemütlichkeit. Dazu zählen:

  • Räucherstäbchen,
  • duftende Lotusblüten,
  • Lampions von höchster Qualität,
  • viele Farben

Welche Farben passen in den asiatischen Einrichtungsstil

Asien ist der größte Kontinent auf dieser Erde. Es erstreckt sich vom Arktischen Ozean im Norden bis zum Indischen Ozean im Süden, vom Pazifischen Ozean im Osten bis zum Uralgebirge im Westen. Der asiatische Möbelstil wird insbesondere von China, Indien, Japan, Nepal und den anderen Ländern Südostasiens beeinflusst.

Traditionelle japanische Möbel sind dafür bekannt, Ruhe und Entspannung zu vermitteln. Sobald wir eine visuelle Ordnung vor Augen haben, können wir uns auch innerlich besser entspannen, gemäß der Zen-Philosophie. Nach einem stressigen Arbeitstag mit vielen Reizen und Eindrücken brauchen Geist und Körper eine kleine Auszeit.

Von den zarten Pastelltönen Japans über die gedeckten Farben des Festlandes bis hin zu den leuchtenden Farbexplosionen des indischen Subkontinents, reichen die Farben des Einrichtungsstils der Asiaten. Bestimmte Farbkombinationen sind typisch für die asiatische Innenarchitektur. In Japan zum Beispiel schätzt man die Farben Weiß, Rot und Schwarz. Weiß, Anthrazit und Gelb sind typisch für den Zen Stil. In China wird Gelb Gleichgewicht und Neutralität zugeschrieben. Daher sind viele chinesische Büros und Tempel in Gelbtönen gehalten.

Welche Materialien werden für einen asiatischen Einrichtungsstil benötigt?

Der asiatische Einrichtungsstil steht für die Einfachheit und Natürlichkeit. Verwende dafür Materialien aus unserer Natur, die auch noch leicht für dich zu verarbeiten sind. Mangoholz, chinesische Ulme oder Sandelholz werden oft für Möbel im asiatischen Stil verwendet. Auch das Material Bambus ist typisch für den asiatischen Einrichtungsstil, aus dem Matten, Laternen und Trennwände gefertigt werden. Diese werden traditionell im mit Shoji-Papier bespannt. Danach gibst du dem asiatischen Einrichtungsstil deinen letzten Schliff.

Der Einrichtungsstil orientiert sich bei der Dekoration auch an der Schönheit unserer Natur. Typisch sind: Grünpflanzen, Steine, Blumen wie Lotos, Orchidee oder Kirsche.

Die besonders edlen Materialien Seide und Porzellan stammen aus Asien und sind Teil des asiatischen Einrichtungsstils.

Was machen die asiatischen Einrichtungen aus?

Sie ist außergewöhnlich, denn europäische Massenware zeigt selten so viel Geschick und Erfindungsreichtum wie handgefertigte asiatische Möbel. Außerdem hat sie eine in Europa recht ungewöhnliche besondere Optik, die der Wohnung eine zusätzliche Nuance verleiht. Es gibt also viele Gründe, eine Wohnung im asiatischen Stil zu gestalten.

Und natürlich können sich alle Menschen angesprochen fühlen, die aus Asien kommen oder eine Affinität zu dieser Kultur haben. China Fans können sich zum Beispiel asiatische Möbel in ihre Wohnung holen und entsprechende Möbel dort aufstellen. So kommst du mit Asien schnell in Kontakt und du kannst dich mit dieser besonderen und einzigartigen Lebensart verbunden fühlen.

Welche Symbole sind für den asiatischen Einrichtungsstil geeignet?

Bildquelle:  Leinwandbild Buddha

Der Einrichtungsstil wird von sehr vielen Symbolen geprägt. Statuen und Bilder von Gottheiten aus verschiedenen Religionen sind eng mit dem asiatischen Einrichtungsstil verbunden, z. B. Bilder von Laozi aus dem Taoismus, Buddha-Statuen aus dem Buddhismus oder die Büsten der Hindu-Göttin Shiva.

Fazit

Von klaren Linien und schlichter Eleganz bis hin zu farbenfrohen Möbeln, Wohnungen im asiatischen Stil werden in den verschiedenen Ländern unterschiedlich eingerichtet und dekoriert. Möbel aus natürlichen Materialien vereinen die verschiedenen Einflüsse.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg