Homeoffice einrichten

Nicht erst seit der Corona-Epidemie ist das Homeoffice eine durchaus sinnvolle Alternative zu täglichen Arbeit im Büro. Allerdings hat die weltweite Krise deutliche Spuren hinterlassen, denn immer häufiger bieten Arbeitgeber ihren Mitarbeitern die Möglichkeit an, ihren Job von Zuhause aus zu erledigen. Doch darauf ist längst nicht jeder optimal vorbereitet. Insbesondere die Ergonomie Möbel und Sitzgelegenheiten sollte unbedingt bei der Einrichtung des Home-Office mit in die Planungen mit einfließen. Schließlich verrichtet man künftig mehrere Stunden am Tag seine Arbeit in sitzender Position. Nur mit den passenden Möbeln wird es dauerhaft gelingen, komfortabel und bequem seine Aufgaben wahrzunehmen – ohne Verspannungen im Rücken befürchten zu müssen. Daneben spielen weitere Faktoren wie Klima, IT und Beleuchtung eine entscheidende Rolle.

Homeoffice einrichten – grundlegende Überlegungen und Planungen

Sowohl Selbstständige, die von Zuhause aus arbeiten, als auch Mitarbeiter von Unternehmen sollten sich frühzeitig mit der Frage beschäftigen, wie man das Homeoffice einrichten möchte. Idealerweise steht ein eigenes Arbeitszimmer für die Tätigkeit zur Verfügung, um diese effektiv verrichten zu können. Zunächst gilt es das Platzangebot zu bestimmen, damit für das Mobiliar des Büros sowie das zugehörige Equipment ausreichend Stellfläche zur Verfügung steht. Der heimische Arbeitsplatz sollte in jedem Fall derart eingerichtet sein, dass man seine Aufgaben ungestört erledigen kann und sich gleichermaßen in seinem Homeoffice wohlfühlen wird. Neben den Einrichtungsgegenständen zählen auch Beleuchtung, Raumklima und eine klare Abgrenzung zu anderen Räumen zu den wesentlichen Kriterien.

Schreibtisch, Bürostuhl und sonstige Ausstattung – das gilt es zu beachten

Die Homeoffice-Ausstattung will gut durchdacht sein, denn hochwertige Produkte bieten den benötigten Komfort und schaffen Ordnung. Der wichtigste Einrichtungsgegenstand ist sicherlich ein ergonomischer Bürostuhl, denn die Sitzgelegenheit passt sich individuell dem Körper des Nutzers/der Nutzerin an und ist ein Garant für eine perfekte Sitzposition. Doch nicht nur der hohe Komfort ist ein entscheidender Faktor, sondern vielmehr der Gesundheitsaspekt. Dank der innovativen Konstruktion mit verstellbaren Nacken- und Kopfstützen, Armstützen zur Entlastung der Schulterpartie, Verstellbarkeit der Sitzneigung und einer höhenverstellbaren Sitzfläche bereitet auch ein längeres Arbeiten keine Probleme. Rücken- Schulter- und Nackenbeschwerden gehören damit der Vergangenheit an. Darüber hinaus sollte auch bei der Auswahl der übrigen Ausstattung auf Qualitätsprodukte geachtet werden. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Höhenverstellbarer Schreibtisch mit ausreichend großer Fläche
  • Aktenschränke
  • Rollcontainer
  • Optional Regale oder Regalwände zur Aufbewahrung von Unterlagen
  • Sekretär

Die richtige Beleuchtung und ein gutes Raumklima

Eine optimale Beleuchtung zählt ebenfalls zu den essenziellen Elementen bei der Einrichtung eines Homeoffice. Ohne ausreichendes Licht lässt die Konzentration schnell nach und Müdigkeit setzt ein. Ein ordnungsgemäßes Arbeiten ist so nicht möglich. Ideal für Psyche und Rhythmus wäre das Tageslicht, das durch große Fenster den Arbeitsplatz mit ausreichend Helligkeit versorgt. Sofern dieses aufgrund örtlicher Gegebenheiten nicht möglich ist, erzielen Tageslichtlampen den gleichen Effekt. Alternativ eignen sich auch die gleichzeitige Verwendung einer aktiven und passiven Lichtquelle, die idealerweise dimmbar sein sollten. Deckenstrahler sollten den Arbeitsbereich punktuell ausleuchten und keine Licht- und Schattenspiele inszenieren. Auch ein optimiertes Raumklima steigert die Leistungsfähigkeit. Einen großen Einfluss darauf nehmen Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Luftqualität. Hier steht ein breites Sortiment wie Luftreiniger, Klimageräte oder Luftent- oder befeuchter zur Verfügung.

PC, Drucker, IT – das technische Equipment

Nicht immer stellt ein Arbeitgeber das technische Equipment für die Einrichtung des Homeoffice bereit. Selbstständige müssen sich ohnehin selbst um die Ausrüstung bemühen. Neben einer stabilen Internetverbindung, einem leistungsstarken PC oder Tablet, Drucker ist eine Erreichbarkeit über Festnetz und Smartphone unabdingbar. Nur im Zusammenspiel aller Kommunikationsmittel ist ein ordnungsgemäßes Arbeiten im Homeoffice überhaupt möglich. In diesem Zusammenhang sei jedoch darauf hingewiesen, dass sowohl das Anschließen als auch die Nutzung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vorzunehmen ist.

Fazit

Homeoffice wird künftig sicherlich häufiger als bislang möglich sein. Um effektiv und zugleich auch komfortabel von Zuhause aus arbeiten zu können, sollten bei der Einrichtung des heimischen Arbeitsplatzes essenzielle Kriterien Berücksichtigung finden. Dazu zählen ergonomische Bürostühle und Schreibtische ebenso wie eine perfekte Beleuchtung, ein optimales Raumklima sowie eine gute IT- und Kommunikationsstruktur.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.