Fleischmesser Ratgeber

Mit dem Fleischmesser schneidet und tranchiert man Bratenfleisch und Schinken. In der Preisgestaltung gibt es, was gute Küchenmesser betrifft, fast keine Grenzen, wenn es um japanische Messer oder Damaststahl-Messer gehen würde. Hier geht es um qualitativ gute Stahlmesser, für die Alltagsarbeit im Haushalt, die aber bezahlbar sind und lange halten.

Werbung: Das Fleischmesser für Profis und Hobbyköche hat eine Klingenlänge von 20cm und überzeugt mit seinem klassisch, zeitlosen Design.
Kaufen könnt ihr das Fleischmesser im Shop.

So sieht ein gutes Fleischmesser aus

Mit dem Fleischmesser soll der Sonntagsbraten präzise und gut geschnitten werden – deswegen sollte es so aussehen:

  • Eine 16 bis zu fast 30 cm lange Klinge ermöglicht einen kurzen Schnittvorgang,
  • die Klinge sollte nicht zu dick und nicht zu breit sein,
  • damit das Fleisch nicht an der Klinge haftet,
  • ein Fingerschutz vor der Klinge verhindert Verletzungen
  • und der Stahl, wie auch der Griff sollten qualitativ gut sein.

Ein gutes Fleischmesser – Qualität macht sich bezahlt

Günstige Messer gibt es schon für unter € 20,–. Wenn man seine Freude am guten Kochen behalten will, benötigt man aber ein Messer das scharf bleibt und sich gut schärfen lässt. Für so ein Messer kann um die € 40 bis über € 70,– veranschlagen.

Die Qualitätskriterien für ein gutes Fleischmesser

Solingen ist seit 1200 die Stadt für das Klingenhandwerk. Es gibt hier viele namhafte Produktionsfirmen für gute Messer. Wenn eine Messerklinge gut geschmiedet wurde und eine HRC-Zahl (Stahlhärte in Rockwell) von mindestens 55 hat, dann ist sie qualitativ gut.

Wie behandelt man ein Fleischmesser?

Ein gutes Messer darf nicht in der Spülmaschine landen und es sollte nicht im Besteckkasten liegen, mit dem Besteck. Man kann es schärfen lassen oder selber mit einem Wetzstein nachschärfen.

Fazit – lieber einmal gut kaufen als immer wieder Geld ausgeben

Vielleicht mag der Preis für ein gutes Fleischmesser zu hoch erscheinen? Aber wenn man die hier beschriebenen Qualitätskriterien beachtet, kann man mit so einem Fleischmesser sehr lange arbeiten.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg