RAM, Hz, CPU… PC Gerätespezifikationen verständlich erklärt

Unter Gerätespezifikation versteht man das Sammeln von Daten zu einem Gerät wie bspw. die Daten und Leistungsmerkmale des Computers. Im Bios bspw. sind sämtliche Gerätespezifikationen des Computers gespeichert. Wie zum Beispiel die Größe der Festplatte oder die Taktgeschwindigkeit (CPU) des Computers.

Was ist die CPU des Computers?

Die CPU ist das Herzstück des Computers. Dies ist die zentrale Steuereinheit. Es gibt CPUS mit mehreren Kernen. Heutzutage sind 4 Kern Prozessoren standardmäßig in jedem PC eingebaut. Je höher die Taktfrequenz der CPU, desto schneller und stabiler läuft der Computer.

Was bedeutet Hz bei einem Computer?

Mit HZ wird die Geschwindigkeit, angegeben mit welcher der Computer Befehle ausführt. Auch unter dem Begriff Taktfrequenz bekannt. Beträgt zum Beispiel die Geschwindigkeit eines PCs 2 GHz, bedeutet dies, dass der Computer innerhalb von einer Sekunde 2 Milliarden Zyklen durchläuft. Jeder Befehl benötigt eine gewisse Anzahl von Zyklen. Je mehr Befehle der PC in einer Sekunde ausführen kann, desto besser ist der Computer.

Was bedeutet übertakten am Computer und was ist das?

Manchen PC Nutzern ist ihr PC zu langsam, dann fangen sie an im Bios die Taktfrequenz der CPU zu verändern, damit Programme schneller ausgeführt werden. Dieser Vorgang wird overklocking genannt. Das Übertakten des Prozessors, sollte nur von erfahrenen Nutzern durchgeführt werden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen folgende Größen bei der Taktfrequenz eines Computers:

  • Hertz (Hz)
  • Kilohertz (Khz)
  • Megahertz (Mhz)
  • Gigahertz (GHZ)

Was bedeutet der Begriff Ram bei einem Computer?

Der Begriff Ram steht für Random – Acces – Memory. Ram ist ein flüchtiger Speicher im PC. Sämtliche Daten werden beim Hochfahren des Computers in den Arbeitsspeicher (RAM) geladen und dort verarbeitet. Wenn man den Computer herunterfährt, werden alle Daten aus dem Arbeitsspeicher gelöscht. Je größer der Arbeitsspeicher eines Computers, desto mehr Programme kann man auf dem PC gleichzeitig ausführen.  Deshalb ist es bei einem PC wichtig, einen möglichst großen Arbeitsspeicher zu haben. Heutzutage haben Office PCs mindestens bis zu 4 GB Ram. PCs, die überwiegend zum Spielen verwendet werden, auch wesentlich mehr. In professionellen Gamer PCs sind bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher eingebaut.

Fazit: Je nachdem ob man den PC für Büroanwendungen oder zum Spielen verwendet muss man mehr oder weniger Geld ausgeben. Ein PC für Officeanwendungen liegt bei ein paar hundert Euro. Sollte man einen Gamer PC benötigen, kann der Preis auch in die Tausende gehen.

Deine Meinungen Tipps und Erfahrungen zu dem Thema

Wenn Dir auch noch was einfällt zu diesen Thema dann poste einfach einen Kommentar und diskutiere mit anderen Lesern des Blogs wie in einem Computer Forum

Viele Grüße
Lothar

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg