Kuscheltiere zum Gernhaben

Kuscheltiere sind für Kinder unverzichtbar. Jedes hat mindestens ein Kuscheltier zum Gernhaben, welches es nie wieder hergeben mag. Kuscheltiere zum Gernhaben bieten Kindern einen Freund, Sicherheit und Verständnis. Sie nehmen ihn überall mit hin und können nur mit ihm einschlafen. Sie sind ein wichtiger Begleiter auf dem Weg des Erwachsenwerdens.

Was bewirken Kuscheltiere und warum sind sie so wichtig?

Kuscheltiere wirken für Kinder als Kummerkasten. Passiert etwas Schlimmes oder tut sich das Kind weh, erzählt es das seinem Kuscheltier ganz genau und lässt sich von ihm trösten.

Natürlich ist es auch der beste Freund des Kindes. Nicht immer ist ein Kind mit einem Spielkameraden zusammen. Gerade wenn es mal krank ist, ist ein Freund immer da und das ist das Kuscheltier.

Es sind Beschützer in der Dunkelheit. Sie helfen bei unangenehmen Situationen, wie Arztbesuchen und ist immer an der Seite des Kindes.

Dadurch, dass Kinder immer mit ihrem Kuscheltier reden, schult so ein Begleiter die Sprachfähigkeit. Es fördert das soziale Verhalten und die Entwicklung der Kinder.

Welche Kuscheltiere gibt es?

Kuscheltiere gibt es in allmöglichen Größen, Materialien und Variationen. Egal, ob Jung oder Alt, für jedes Interesse oder jede Vorliebe, gibt es ein passendes Kuscheltier.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, es gibt nichts was es nicht gibt. Die beliebtesten Kuscheltiere sind vermutlich:

 

  • Tiere aus dem Zoo, wie Reh, Elefant, Löwe, Bär
  • ausgefallene Tiere, wie die Rentiere des Weihnachtsmannes
  • batteriebetrieben Tier, wie die Minions, die singen, sprechen und sich bewegen
  • Tiere mit Glubschaugen
  • personalisierte Tiere, die den Namen des Kindes tragen

Quelle: Happy Goldy XXL Teddybär 240cm

Werbung: Dieser wirklich riesige Teddybär mit 2,4 Meter kann bei Amazon im Shop gekauft werden.

Worauf muss man beim Kauf von Kuscheltieren achten?

Ein wichtiger Aspekt, ist natürlich das Material. Kuscheltiere liegen bei Kindern im Bett, oftmals nehmen sie Teile des Tieres in den Mund. Bei Naturfasern steht man fast immer auf der sicheren Seite. Allerdings sind sie oftmals nicht so kuschelig und plüschig wie die Kollegen aus künstlichen Materialien. Es gilt darauf zu achten, dass die Materialien frei von chemischen Stoffen sind, die dem Kind schaden können. Das Öko-Tex Label bietet hier Sicherheit. Auf dem Pflegehinweisschild des Kuscheltieres kann man diese Eigenschaften überprüfen, hier notieren die Hersteller, inwieweit das Kuscheltier getestet wurde.

Weiter sollte darauf geachtet werden, dass Materialien wie Wolle, Alpaka und Kunstfaser-Plüsch nicht waschmaschinengeeignet sind. Vor dem Waschgang sollte man abnehmbare Teile und Batterien entfernen. Löcher und aufgerissene Bereiche sollte man verschließen. Das Kuscheltier sollte in einem Wäschenetz, bei einem Wollwaschgang mit Wollwaschmittel waschbar sein.

Wo kauft man Kuscheltiere?

In zahlreichen Kaufhäusern wie Karstadt und Kaufhof wird man fündig. Auch bei den Discountern wie Penny und Lidl gibt es inzwischen ein breites Angebot. Ebenso wird man bei Ikea und Spielwarengeschäften wie  Toys R Us fündig. Selbst an der Tankstelle kann man heutzutage Kuscheltiere erwerben. Außerdem gibt es viele spezialisierte Onlineshops, die mit einem breiten Angebot aufwarten.

So z.B der Online Shop von Steiner Plüschtiere

Steiner Plüschtiere werden handgefertigt in Deutschland und stehen für höchste Qualität made in Germany. Die Qualität der Produkte steht im Vordergrund und sorgt für zufriedene Kunden. Neben den normalen Plüschtieren befinden sich auch Sammlerbären, Großtiere und Werbekostüme für Unternehmen im Programm.

Fazit

Jedes Kind hat mindestens ein Kuscheltier zum Gernhaben, das dem Kind nicht von der Seite weicht. Wenn man nur ein paar Punkte beim Kauf und bei der Pflege beachtet, hat es ganz lange etwas von seinem liebsten Begleiter zum Gernhaben.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg