Iban Wallet

»Werbung«
Gerade in der heutigen Zeit ist es einfach, sein Geld irgendwo anzulegen und darauf zu hoffen, dass die Anlage durch die Decke schießt. Zahlreiche Modelle versprechen einem das Gelbe vom Ei und werden mit den geringen Risiken, die dabei entstehen würden. Tritt eins der Risiken ein, wird aus der angelegten Summe ganz schnell eine große runde 0. Aktien, Immobilien etc. galten eine lange Zeit als unglaublich sichere Kapitalanlagen, kosten aber dementsprechend.

Geld anlegen okay! Aber wo?

Irgendwann musste auch in meinem Leben ja der Punkt kommen, an dem ich an die Zukunft und somit auch an eine gewisse Geldanlage denken sollte. Immerhin wird man nicht jünger und leider vermehrt sich Geld nicht einfach so. Durch Freunde und Bekannte hörte ich von unterschiedlichen Modellen, mein Geld anlegen zu können und dabei eine hohe Rendite zu erreichen. Im ersten Moment klang das Ganze wirklich verlockend. Eine hohe Rendite bedeutet schließlich, dass mein Geld sich doch einfach vermehren würden. Es sei auch alles absolut sicher und es müssen nur ein Betrag X aufgebracht werden. Dieser Betrag erschien mir jedoch sehr skurril. Einen Betrag zu investieren, über den ich mich grundsätzlich auf dem Konto freuen würde. Also musste ich mich weiter auf die Suche machen. Ich suchte nach einer Geldanlage, bei der ich auch schon mit einem kleinen Betrag eine Investition tätigen konnte.

Es hat gedauert und gedauert

Aber ich wurde fündig. Ich fand bei meiner Recherche einen Weg, um auch mit einer kleinen Investition auf lange Sicht eine gewisse Rendite zu erreichen. Als ich meinen Freunden davon erzählt habe, waren sie skeptisch und appellierten an den Finanzlaien in mir.
Also haben wir uns gemeinsam hingesetzt und uns die Seite von Iban Wallet angesehen. Einer Möglichkeit, auch mit einer Investition im einstelligen Bereich kann dort schon eine kleine Rendite erzielt werden.

Iban Wallet – Was ist das?

Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform, die das Bankenmodell schon fast revolutioniert. Die Plattform ermöglicht es mir, eine Investition zu tätigen und dabei direkt einem anderen Menschen zu helfen. Als Darlehensschnittstelle agiert das Unternehmen mit der Mission, einen freieren Kapitalverkehr zu ermöglichen. Mein hart erarbeiteter Euro würde sich also vermehren und obendrein sogar eventuell noch jemanden helfen. Ich hatte anscheinend wirklich eine Möglichkeit gefunden, auch schon mit einem kleinen Investment nicht nur mir zu helfen, sondern auch jemand andere vielleicht etwas zu ermöglichen. Meine Neugier war geweckt und ich wollte herausfinden, ob es wirklich so einfach sein kann, wie es beschrieben wird.

Angemeldet, investiert und Rendite kassiert

Tatsache. Ich habe es dann wirklich probiert und mich kostenlos angemeldet. Dabei habe ich mich als jemand angemeldet, der gerne investieren möchte, aber wie viel? Oben habe ich schon angesprochen, dass es angeblich mit einer Investition im einstelligen Bereich funktionieren würde. Da ich eben nicht zu den Menschen gehöre, die einen Geldbaum im Garten stehen haben, wollte ich zuerst so wenig wie möglich investieren.
Als es dann tatsächlich zur Summe der Investition ging, habe ich wirklich nicht schlecht gestaunt.
Die Mindestinvestition beträgt tatsächlich bei Iban Wallet nur 1,00€!

Es funktioniert also wirklich, nur eine einstellige Summe einzusetzen. Viele sitzen jetzt wahrscheinlich vor dem Rechner und fragen sich, was man von einer Investition in dieser Höhe hat. Die Antwort darauf ist recht leicht gegeben und lautet: Rendite.

Dabei handelte es sich im Anbetracht der investierten Summe zwar nur um ein paar Cent, aber auch klein Vieh macht irgendwie Mist. Der Clou war, dass ich mich nicht andauern wieder einloggen musste, um zu verfolgen, ob es wirklich passiert. Ich wurde regelmäßig darüber informiert, dass meine Investition sich rentiert.

Welche Möglichkeiten bietet Iban Wallet?

Die Konten, die bei der Seite eröffnet werden können, gelten als Anlageprodukte und garantieren Zinssätze von bis zu 6%. Dabei kommt es natürlich an, welches der Kontenmodelle man wählt. Zur Auswahl stehen dabei vier Iban-Konten:

Iban-Konto (kleinste Rendite)
Meine Entscheidung fiel für den Anfang auf dieses Konto. Dabei handelt es sich sozusagen um das Basic-Paket des Unternehmens. Hier fängt die Investition bei 1,00€ und sichert dabei einen Zinssatz von Sage und Schreibe 2,5%. Eine Mindestlaufzeit gibt es bei dem kleinsten Konto nicht, was für mich als jemanden mit Bindungsproblemen noch als Highlight obendrauf kam.

Iban-One

Das nächsthöhere Konto bietet schon einen Zinssatz von glatten 3%, was sich auf eine längere Dauer schon lohnt. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass die Investition bei 1000,00€ anfängt und mit einer Laufzeit von einem Jahr verbunden ist. Wer aber kein Problem damit hat, diese Summe zu investieren, kann nach einem Jahr mit einer angenehmen Rendite rechnen und dem Wissen leben, jemanden über diesem Zeitraum bei einem Darlehen zu helfen.

Iban-Markt

Da sind wir schon bei einem Zinssatz von 4% angekommen und haben immer noch eine Mindestinvestition von 1000,00€. Was sich hierbei also ändert, ist der Zinssatz und die Laufzeit, die bei diesem Konto einen Umfang von drei Jahren aufweist. Wer also keine Bindungsprobleme hat, etwas Gutes bewirken möchte und nebenbei noch passiv sein Geld vermehren möchte, hat mit diesem Konto die besten Möglichkeiten.

Iban-Dynamisch

Das Schlachtschiff unter den Iban-Konten. Für mich als kleines Rad in einer großen Maschinerie kaum vorstellbar, aber tatsächlich kann hier nur mit einer Investition von 50.000€ gearbeitet werden. Der Zinssatz liegt dabei bei 6% und einer Laufzeit von 5 Jahren. Es handelt sich also um das Konto, was ich nur jedem Menschen in der Führungsebene empfehlen kann, bei dem Sparschwein langsam eng wird.

Resümee

Ich muss zugeben, dass ich bei der Recherche wirklich noch skeptisch war. Ich mag es, wenn ich anderen Menschen helfen kann und niemand anderes dadurch Schaden erleidet. Dafür sogar noch eine Rendite zu bekommen, ist natürlich kein Aspekt, der den guten Gedanken dabei verschwinden lässt, ihn aber durchaus noch positiv bestärkt. Was mich am meisten gewundert hat, war, dass es tatsächlich schon mit einem einstelligen Betrag funktioniert. So kann im Endeffekt jeder, der sich abends ruhig hinlegen möchte, ein Basic-Konto eröffnen und mit dem Verzicht einer Schachtel Zigaretten schon einem Menschen helfen. Dabei kann ich mir sogar aussuchen, in welchen Darlehen meine Investition fließen soll und selbst bestimmen, wen ich mit meinem Investment unterstützen möchte. Zusammengefasst kann ich Iban Wallet wirklich nur empfehlen. Ohne Risiko Geld anlegen und Menschen helfen, was will man heute eigentlich mehr?

 

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg