Worauf ist bei dem Kauf von WPC Dielen zu achten?

Herrliche entspannen, einfach einmal entschleunigen und die Sonne genießen – die Terrasse ist eine wahre Wohlfühloase im eigenen Garten. Ein hochwertiger und optisch ansprechender Bodenbelag versprüht nicht nur seinen eigenen Charme, sondern wertet den ganz besonderen Platz deutlich auf. Als perfekte Alternative zu einem Untergrund aus Holz verwenden immer mehr Gartenfreunde Verbundstoffe wie Wood Plastic Composites, kurz WPC genannt. Hierbei handelt es sich um günstige Terrassendielen, die in vielfältigen Looks erhältlich sind. Neben dem charakteristischen Holzdekor stehen umfangreiche Modelle und Ausführungen bereit, die sich gezielt von der Holzoptik abheben und daher vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten erlauben. So finden sich hinlänglich Gelegenheiten, die Produkte nach dem individuellen Geschmack auszuwählen und die WPC-Dielen optimal in die bereits bestehende Architektur zu integrieren.

Woraus besteht WPC? 

WPC ist ein Gemisch aus zumeist 40 Prozent Kunststoff und 60 Prozent Holzfasern. Daneben werden, je nach Hersteller, diverse Verbundstoffe wie Fasern aus Papier oder Reisstroh hinzugegeben. Bei nahezu allen Ausführungen besteht das Basismaterial aus dem Baustoff pflanzlicher Zellwände, der so bezeichneten Zellulose. Durch das Zusammenspiel der verschiedenen Materialien werden hierbei jeweils die Vorzüge der verschiedenen Werkstoffe WPC für Terrasse  vereint:

  • Warme Oberflächenstruktur durch den Holzanteil
  • Pflegleichtigkeit
  • Robustheit und hohes Maß an Stabilität
  • Unempfindlichkeit durch den verwendeten Kunststoff

Bei der Herstellung von WPC werden überwiegend Abfallstoffe aus der Papier- und Holzindustrie verarbeitet. Daneben legen die meisten Hersteller bei der Fertigung Wert darauf, dass lediglich ungiftige Stoffe wie Polyethylen oder Polypropylen zum Einsatz gelangen. Auch auf gesundheitsschädliche Weichmacher wird verzichtet, sodass letztlich ein umweltfreundliches Gesamtprodukt entsteht.

Welche Kriterien sind beim Kauf von WPC-Terrassendielen besonders bedeutsam?

Bevor die Entscheidung für die Anschaffung von WPC-Terrassendielen endgültig getroffen wird, sollte man sich mit wichtigen Kriterien auseinandersetzen. Schließlich möchte man lange Spaß an dem neuen Bodenbelag haben.

Das Angebot an WPC-Produkten ist äußerst umfangreich, sodass es insbesondere für Laien nicht immer einfach ist zu erkennen, inwieweit es sich tatsächlich dabei um eine hochwertige Qualität handelt. Da die Eigenschaften stark von den Rezepturen beim Herstellungsprozess unterschiedlich sein können, ist das Gütesiegel der „Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe“ ein eindeutiger Beleg, dass es sich hier um ein hochwertiges Produkt handelt. Die WPC-Dielen mit einem derartigen Zertifikat erfüllen die wesentlichen Standards und geben dem Käufer die benötigte Sicherheit für seine Entscheidung, dass die strengen Vorgaben seitens der Produzenten eingehalten worden sind.

Ferner gilt es zu berücksichtigen, dass die Neuanschaffung als witterungsbeständig ausgewiesen ist. Es nutzt also nichts, eine minderwertige Ware zu verlegen, die schon nach kurzer Zeit verblassen und die einst zauberhafte Optik verlorengeht. Es gilt daher, sich nicht für das erstbeste Modell zu entscheiden. Dennoch ist es nicht erforderlich, ein kleines Vermögen zu investieren, denn wer sich sorgfältig informiert und Vergleiche anstellt, kann auch durchaus hochwertige WPC Terrassendielen günstig erwerben.

Daneben lohnt es sich beim Kauf ebenfalls, ein Auge auf die Ummantelung der WPC Dielen zu werfen. Produkte, die nur zu einem Teil mit einem solchen Schutzschild ausgerüstet sind, neigen schnell zur Anfälligkeit gegen

  • Verrottung
  • Splittern oder Reißen
  • Pilzbefall und Schimmelbildung
  • Fleckenbildung
  • Kratzer
  • Ausbleichen der Farbe

Idealerweise sollten die WPC-Terrassendielen daher rundum geschützt sein, um die vorbezeichneten Gefahren von vorneherein ausschließen zu können. So bleibt die Oberfläche über viele Jahre gleichbleibend schön. Wenn kleine Kinder oder Haustiere im gemeinsamen Haushalt leben, empfiehlt sich auch die Kratzbeständigkeit des Bodenbelags mit in die Planungen mit einbeziehen. Auch wenn das Material durchaus robust und pflegeleicht daherkommt, können Spielzeuge der Kleinen oder die Krallen der Katze unschöne Spuren hinterlassen.

Mit einem Set Kosten einsparen

In den meisten Fällen ist natürlich das eigene Budget ausschlaggebend für den Kauf der Dielen. Wie bereits angemerkt, muss es nicht zwangsläufig eine übermäßig hohe Investition sein, um ein Qualitätsprodukt zu erhalten. Wer das Einsparpotenzial noch ein wenig vergrößern möchte, kann ein

WPC Terrassendielen Set günstig erwerben und profitiert zugleich von einer hochwertigen sowie preiswerten Anschaffung-

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg