Halo liebe Leser,

 Ob auf dem Land oder in der Stadt – das Schützenfest ist ein Brauchtum mit Jahrhunderter langen Tradition, das vielerorts intensiv gepflegt wird. Im Vogelschießen oder mit präzisen Schüssen auf die Scheibe setzt sich der beste durch und wird zum Schützenkönig. Ist der Sieger ermittelt, wählt er natürlich eine Königin, die ihn auf den Thron begleitet. Natürlich darf auch der Hofstaat nicht fehlen. Das Gefolge von Hofdamen auszuwählen, ist Angelegenheit der Königin. Auch über die Grenzen des Dorfes oder der Stadt hinaus, nimmt das Königspaar gemeinsam mit seinen Begleitern an vielen weiteren Schützenfesten teil. Da versteht es sich von selbst, dass dazu eine edle und elegante Robe getragen werden muss. Während die Herren es recht einfach haben – sie tragen ihren schmucken Schützenanzug – müssen die Regentin und ihre Hofdamen sich in einem abwechslungsreichen und schicken Outfit präsentieren. Dabei stehen Tragekomfort und Wohlgefühl an erster Stelle. Nachfolgend geben wir 5 Tipps rund um die festliche Damenmode für den Schützenthron.

Die Königin – eine angemessene Garderobe für die Amtszeit

Angemessen, schick, elegant und extraordinär – so sollte die Garderobe der Königin aussehen. Das wohl Wichtigste ist das Ballkleid, das sie üblicherweise zur Parade und Krönungszeremonie und während des Schützenballs perfekt in Szene setzt. Der Klassiker ist ein bodenlanges Kleid aus Seide oder Satin, wobei die Farbauswahl nach dem Teint und dem individuellen Geschmack der Trägerin ausgerichtet sein darf. Angesagt sind aktuell dunkelblau, olivgrün oder lachsfarben. Verzierungen mit

 

  • Strass
  • Perlen
  • Pailletten
  • Spitzen
  • Applikationen

 

sind nicht nur erlaubt, sondern zählen zu einem Must Have. Doch auch in einem edlen Kleid, mit einer Corsage und einem weiten Rock, dem ein Reifrock den nötigen Halt verleiht, macht die Regentin immer eine gute Figur. Wie es beim Adel nun einmal so ist: Das Ballkleid bleibt ein Geheimnis der Königin, das erst am Krönungstag gelüftet wird.

Die Tagesgarderobe – unverzichtbar

Neben der großen Abendrobe zählt auch die Tagesgarderobe zur unverzichtbaren Kleidung der Königinnen, die sich entsprechend vom Ballkleid unterscheiden muss. Und überhaupt: Man geht niemals mit dem gleichen Look zu den repräsentativen Terminen. Hier bieten sich Kostüme aus Rock und Bluse an, die mit dem ausgewählten Farbkonzept während der einjährigen Amtszeit harmonieren sollten. Je nach Witterung, kann auch ein nicht zu schlicht anmutendes Samtkleid oder das Kleid mit gelbem Chiffon und Ärmeln zum Einsatz kommen, das mit einem Mantel eine gute Lösung darstellt. Beides sollte idealerweise aus gleichen Farbtönen bestehen. Passend dazu bietet sich ein Hut an. Komplettiert wird das Outfit durch Schuhe mit höheren Absätzen, einer schmucken Handtasche und möglicherweise einer farblich passenden Handtasche. Sollte das Wetter einmal sich von seiner kühlen Seite zeigen, ist eine Stola oder ein feiner Bolero eine tolle Ergänzung.

Die Accessoires der Königin

Sicherlich dürfen die passenden Accessoires nicht fehlen, mit denen sich jede Königin einbringen und deutlich von ihrem Hofstatt abheben wird. Neben den bereits erwähnten Schuhen, Handschuhen und Handtaschen, kann sich die Regentin mit weiteren Features so richtig inszenieren:

  • Fingerschmuck
  • Perlenkette
  • Buttons oder Anstecker
  • Hut
  • Make up

Alle Accessoires sind ebenfalls farblich auf das übrige Ensemble harmonisch abgestimmt, sodass der Look einzigartig sein wird.

Die Kleider der Hofdamen

Wenn die Kleider der Hofdamen perfekt aufeinander abgestimmt sind und zudem zum Kleid ihrer Majestät passen, wird der Anblick seine Wirkung nicht verfehlen. Für den einheitlichen Look empfiehlt es sich, dass Königin und Gefolge gemeinsam nach festlichen Kleidern Ausschau halten. Ob in leuchtenden und dezenten Pastellfarben, ob Satin, Chiffon oder Seide – die Auswahl in Größen, Formen und Farben ist riesig. Etwas opulent darf es immer sein, denn schließlich begleitet man hier im Laufe des Jahres eine echte Königin. Aufwendige Kleider sollten eher mit schlichten Accessoires kombiniert werden, damit Trägerin und Kleid gleichermaßen im Mittelpunkt stehen. Wird ein eher schlichtes Kleid gewählt, erlaubt es den Hofdamen pompösen Schmuck und Pumps mit hohen Absätzen zu tragen.

Mädchenkleider für den Thron

Ob beim Kinderkönigsschießen oder als kleine Begleiterinnen für den Schützenthron – auch die jungen Damen möchten ihren großen Vorbildern in nichts nachstehen. Natürlich soll es dabei kindgerecht zugehen, schließlich handelt es sich noch um Kinder. So wirkt ein schickes, weinrotes Festkleid, kombiniert mit einem Bolero durchaus edel, aber nicht overdresst. Verziert mit einem wunderschönen Haarkranz und nicht zu pompösen Schuhen, wird sich die Begleiterin von Königin und Gefolge wohlfühlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Neue Beiträge