Was ist Basechat und die Basechat App?



Es gibt zahlreiche, verschiedene Möglichkeiten, um über das Telefon an einem Chat teilzunehmen – zumeist jedoch nur gegen eine nicht gerade geringe Gebühr. Wer nun einer Community in einem Chatraum beitreten möchte und über eine Festnetz-Flatrate verfügt, verfügt mit Base-Chat eine gute Alternative. Der Betreiber die Voice Community stellt den Teilnehmern eine Festnetznummer für unterschiedliche Länder bereit, über die eine automatische Verbindung zu einem zufällig bestimmten User hergestellt wird.

Das Telefonieren über das Portal ist für die Nutzer kostenlos – lediglich die üblichen Tarife aus der Flat müssen entsprechend bezahlt werden. Neben den deutschsprachigen Einwahl-Rufnummern, zu denen auch der schweizerische und österreichische Raum zählt, bietet Base-Chat folgende zusätzliche Möglichkeiten:

  • Arabischer Telefonchat
  • Kurdischer Telefonchat
  • Englischer Telefonchat
  • Türkischer Chat

Daneben steht auch eine App zur Verfügung, die den Chat-Freunden einige weitere Features anbietet.

Anmeldung und Ablauf bei Base-Chat

 

User profitieren als erstes bei Base-Chat, dass keine Anmeldung und auch kein Account benötigt wird. Einfach nur die bereitgestellte Einwahlnummer nutzen – und schon kann der Chat starten. Nachdem die Nummer gewählt ist, erfolgt eine Begrüßung und die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten werden vorgestellt. Die Nutzer wählen dann einfach ihren individuellen Chat-Room aus und können so mit tausenden anderen Personen kommunizieren oder flirten. Vorteilhaft ist es somit, dass alle Teilnehmer auf Wunsch völlig anonym bleiben. Folgende drei Varianten stehen aktuell für die Nutzung von Base-Chat zur Verfügung:

  • Das Karussell
  • Der Partyraum
  • Der Privatraum

Im Karussell führt man durch das Drücken der Taste „Eins“ mit zufällig ausgewählten Personen ein Gespräch. Sagt einem der Gesprächspartner nicht zu oder soll der Teilnehmer aus anderen Gründen gewechselt werden, so kann dieses mit der Taste „Null“ vorgenommen werden. Mit der „Sternchentaste“ gelangen die User im Übrigen bei allen Varianten wieder zurück ins Hauptmenü.

Hierbei handelt es sich prinzipiell um einen öffentlichen Gruppenraum, in dem man mit bis zu vier Personen gleichzeitig chatten kann. Nach der Einwahl die Taste „Zwei“ drücken – schon ist die Verbindung hergestellt.

Wer sich für den Privatraum entscheidet, drückt die Taste „Drei“ und hat somit die Option, mit ausgewählten Personen zu reden. Für nicht erwünschte Teilnehmer bleibt dieser Raum unzugänglich. Dazu muss der Anrufer lediglich seinem erwählten Personenkreis eine PIN übermitteln, damit diese sich ebenfalls in die Gruppe einwählen können.

Die Base-Chat-App

Die Anmeldung in der Base-Chat-App ist in wenigen Schritten möglich, wobei diese nach dem Download aus dem Store sowohl für iOS als auch Android geeignet ist. Hier ist das Festlegen eines Nicknames und eines Passwortes sowie die Angabe der E-Mail-Adresse verpflichtend. Daneben besteht die Möglichkeit, ein Profilbild und eine Beschreibung anzulegen, wobei dieses jedoch nicht zwingend erforderlich ist.

Die App bietet umfangreiche Informationen und News über mögliche Events und übermittelt immer die aktuelle Einwahlnummer. Das Smartphone erkennt diese Nummer automatisch und erlaubt es den Usern, schnell und unkompliziert in die verschiedenen Räume einzuwählen.

Wie schon Eingang erwähnt: Das Kommunizieren über Base-Chat ist kostenfrei.

Eure Basechat Erfahrungen

 Eure Erfahrungen mit Basechat könnt ihr hier im Blog als Kommentar posten oder ihr geht zusätlich noch auf mein Blog Internetblogger.de unter Basechat App – Erfahrungen

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg