Tipps zum Aufbewahren von Lebensmitteln

Liebe geht bekanntlich durch den Magen und jeder mag gutes Essen. Aber schnell ist auch mal zu viel gekocht und die Reste wegzuschmeißen ist verschwenderisch. Da bewahrt man sich doch lieber die Reste für einen anderen Tag. So spart man sich das doppelte Kochen und wirft nicht unnötiger Weise die wertvollen Güter weg. Aber wie und wo werden die Lebensmittel am besten aufbewahrt und welche Möglichkeiten gibt es in dieser Hinsicht?

Lebensmittel richtig aufbewahren

Der Hauptgrund, warum wir Lebensmittel lagern und aufbewahren ist der, dass wir so jederzeit mit Nahrung versorgt sind. Natürlich ist dabei die richtige Lagerung ausschlaggebend, um auch von den Vorräten etwas zu haben. Frische Lebensmittel sollten so gelagert werden, dass sie ihr Aroma nicht verlieren und nicht verderben. Bei trockenen Lebensmitteln ist die Lagerung grundsätzlich einfacher, da sie sich generell länger halten.

So werden Lebensmittel gelagert

Nicht alle Lebensmittel können auf die gleiche Art und Weise gelagert werden. Mit der richtigen Lagerung können sie aber über einen längeren Zeitraum genutzt und verzehrt werden.

Die Lagerung im Kühlschrank für frische und geöffnete Produkte

Durch die unterschiedlichen Kältebereiche innerhalb eines Kühlschrankes, eignet er sich hervorragend für frische Lebensmittel und zum Beispiel geöffnete Säfte. Zu den Produkten und Lebensmitteln, die im Kühlschrank gelagert werden sollten, gehören:

  • Wurst und Käse,
  • Fisch und Fleisch,
  • Säfte, die schon geöffnet wurden,

Das Kühlfach

Neben dem Kühlschrank gibt es auch die Möglichkeit, Lebensmittel in das Tiefkühlfach zu legen, aber auch nicht alle Lebensmittel bieten sich für die Aufbewahrung dort an. Die folgenden Lebensmittel können eine gewisse Zeit bei bis zu -18° gelagert werden:

  • Butter,
  • Rindfleisch,
  • Schweinefleisch,
  • Geflügel,
  • Brot,
  • Gemüse.

Ab in den Vorratsschrank damit

Es müssen aber nicht alle Lebensmittel in den Kühlschrank oder ins Tiefkühlfach gesteckt werden. Es gibt auch genug Nahrungsmittel, für die ein Platz im Schrank vorgesehen sein sollte. Hierbei ist eine trockene besonders wichtig:

  • Mehl und Zucker,
  • Nudeln und Reis,
  • Kaffee und Tee,
  • Konservendosen,
  • Gewürze.

Zusammengefasst

Die Möglichkeiten der Aufbewahrung sind fast so vielseitig wie die Lebensmittel, die verstaut werden. Wer aber mit der richtigen Logistik an die Lagerung der Nahrungsmittel geht, kann sich einen kleinen Vorrat anlegen und hat somit immer eine große Auswahl an Leckereien zur Verfügung. Natürlich empfiehlt es sich, von allen Produkten etwas zu Hause zu haben und so ein kleines Festmahl zubereiten zu können. Die Reste können anschließend natürlich wieder eingefroren werden, um nichts wegwerfen zu müssen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg