Versicherungen

Wissenswertes rund um Versicherungen – Welche Versicherung ist wichtig

Hallo liebe Leser meines Blogs,
in diesem Themenbereich dreht sich alles um Versicherungen. Die Idee zu diesem Bereich Versicherungen kam mir als ich etwas über Handyversicherungen gelesen habe und ich mich fragte ob so eine Versicherung so wichtig ist das man sie unbedingt abschließen muss.

Beispiel für eine Handyversicherung ist die Handyversicherung Amazon Protect

amazon-protect

Dazu dann in einem eigenen Beitrag mehr und näheres.

Welche Versicherung ist wichtig

 

Versicherungen gibt es wie Sand am Meer. In der heutigen Zeit bieten nahezu Versicherungsgesellschaften die unterschiedlichsten Möglichkeiten an, sich gegen alle Eventualitäten abzusichern. Manche Policen sind essentiell und daher ein absolutes Muss. Andere wiederum sind nicht zu empfehlen oder gar völlig unsinnig. Dazu gibt es Pflichtversicherungen wie die Krankenversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung.

Doch welche der übrigen Absicherungen ist nun wirklich erforderlich? Im Folgenden dazu wissenswerte und nützliche Tipps.

 

  • Die private Haftpflichtversicherung

 

Ein absolutes Must Have. Die private Haftpflicht ist die wohl wichtigste Versicherung überhaupt. Sie schützt im Schadensfall, sofern dieser nicht vorsätzlich herbeigeführt wurde, vor Existenz bedrohenden Schäden. Durch Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit ist schnell ein Unheil angerichtet. Man lässt einen schweren Gegenstand auf die Glasplatte des Tisches fallen oder stößt gegen den Fernseher – und schon ist das schädigende Ereignis eingetreten. Gravierender stellt sich die Angelegenheit dar, wenn Personen geschädigt werden. Die Folgekosten können sich durchaus im sechsstelligen Euro-Bereich bewegen. Fehlt die entsprechende Absicherung durch eine Privathaftpflicht, wird man sein Leben lang mit Forderungen überzogen. Doch nicht jeder muss zwangsläufig eine eigene Versicherung abschließen. Es besteht die Möglichkeit, sich über Familientarife oder über den Vertrag des Partners entsprechend mitzuversichern.

 

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Der Körper streikt – die Psyche spielt nicht mehr mit. Der Arbeitnehmer kann seinen Job nicht mehr wie gewohnt ausüben und wird berufsunfähig. Wer sich auf die staatliche Absicherung verlässt, wird schnell erkennen, dass diese in den wenigsten Fällen ausreicht. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist hier die einzige Option und sollte daher zwingend abgeschlossen werden. Wer seinem Beruf nicht mehr nachgehen kann und dazu möglicherwiese eine Familie ernähren oder die Raten für das Häuschen zahlen muss, bekommt schlichtweg ein riesiges Problem. Je eher eine BU abgeschlossen wird, desto günstiger sind die Konditionen. Die Versicherer unterscheiden zudem die Berufsrisiken der Arbeitnehmer. So sind die Beiträge für Dachdecker sicherlich höher als für Büromitarbeiter. Auch Hobbys wie Extremsportarten zählen zu den Faktoren, die die Preise der Versicherung maßgeblich mitbestimmen. Jeder kann zu jeder Zeit Betroffener sein. In jedem Fall lohnt es sich, rechtzeitig entsprechende Informationen einzuholen.

 

  • Die Risikolebensversicherung

 

Eine perfekte Option, um seine Familie und das Eigentum im Todesfall abzusichern. Vor allem für junge Familien, bei denen es exemplarisch nur einen Verdiener gibt, ist die Risikolebensversicherung von essentiellem Ausmaß. Die Hinterbliebenen können, zumindest aus finanzieller Sicht, ihr gewohntes Leben fortführen und müssen nicht mit dem existenziellen Crash leben.

 

  • Die Wohngebäudeversicherung


Wer Eigentum besitzt, sollte sein Wohngebäude entsprechend schützen. Abgedeckt sind Schäden gegen Hagel, Sturm, Feuer oder Blitzschlag. Aufgrund der klimatischen Veränderungen in nahezu allen Teilen des Landes, sollten die Hausbesitzer auch über eine Absicherung gegen Elementarschäden wie Hochwasser zwingend nachdenken.

 

  • Die Hausratversicherung

 

Wer sein Hab und Gut schützen möchte, kommt nicht umhin, eine Hausratversicherung abzuschließen. Diese leistet bei beispielsweise Einbruchsdiebstahl, einem Wasserrohrbruch, soweit dadurch Mobiliar oder Gegenstände die zum Hausrat zählen beschädigt werden oder auch in Fällen, bei denen das Inventar durch ein Feuer zerstört wurde. Wer ein Fahrrad besitzt, kann dieses gleich mitversichern lassen. (oftmals gegen Aufpreis). Daneben können auch Diebstähle aus Pkw (nicht festverbaute Gegenstände) mit in den Vertrag aufgenommen werden. Es besteht die Möglichkeit, den Wert seines Hausrats selbst zu schätzen oder eine Quadratmeterpauschale bezüglich der Versicherungssumme zu vereinbaren. (650 Euro pro Quadratmeter ist üblich). In jedem Fall ist zu beachten, dass eine Unterversicherung ausscheidet. Wird von einem Gutachter beispielsweise ein Wert von 90.000 Euro ermittelt und die Versicherungsleistung beträgt nur 60.000 – so erhält man ein Drittel des tatsächlichen Wertes weniger.

 

Tipp zum Prämien sparen:

Bei allen Versicherungen ist ein Vergleich auf das Preis- Leistungsverhältnis der Versicherungsgesellschaften empfohlen. So lassen sich jährlich durchaus bis zu 1.000 Euro oder mehr an Prämien einsparen.

Auf den unten verlinkten Beiträgen werde ich nach und nach verschiedene Versicherungen vorstellen und auch nach Erfahrungen der Leser mir der jeweiligen Versicherung fragen.

Viel Spaß beim Stöbern durch Beiträge auf dem Themenbereich Versicherungen.

Grüße
Lothar


Werbung für Versicherungen Blogs und Webseiten zum Thema Versicherungen

Hier in diesem Themenbereich Versicherungen kann auch Werbung gebucht werden. Wer etwas mit Versicherungen zu tun hat und dafür auch Werbung betreiben möchte der kann gerne mal bei mir anfragen (Email Adresse im Impressum) bezüglich eines Werbeplatzes im Bereich Versicherungen.

Grüße
Lothar

Hallo liebe Leser, heute geht es im Themenbereich „Versicherungen“ um die Handyversicherung von Amazon. Der Amazon Protect 2 Jahre Handy Geräte- & Diebstahlschutz.

Amazon Protect 2 Jahre Handyversicherung

Was beinhaltet der Handy Geräte- & Diebstahlschutz Amazon Protect?

Versichert sind unbeabsichtigte… Weiterlesen

Neueste Beiträge