Hallo liebe Leser,
heute habe ich auf meinem neuen PC ein bisschen mit dem Videobearbeitungsprogramm Magix Deluxe 2016 experimentiert.
Ich muss mich da noch ein bisschen reinfuchsen in Magix.

Musik im Hintergrung

Eins ist mir aber schon negativ aufgefallen.
Ich habe mit dem Magix Assistent automatisch ein Video schneiden lassen und dieses Video wurde auch automatisch mit Musik im Hintergrung versorgt.

Das Video habe ich dann in meinen „Reise nach New York“ Youtube Kanal hochgeladen.

Nachdem das Magix Video hochgeladen wurde bekam ich eine Email mit folgendem Betreff:

A copyright claim was created for content in „Unser Landeanflug auf den JFK Airport New York“

Diese Nachricht bezieht sich auf den im von Magix erstellten Video Musiktitel
Trash – Blonde Lounge
Made In etaly
Im Auftrag von: Hysteric Ego

Vom Urheberrechtsinhaber monetarisiert

Scrennshot der Nachricht auf meinem Youtube Kanal  bezüglich des Content ID-Anspruchs

Scrennshot der Nachricht auf meinem Youtube Kanal bezüglich des Content ID-Anspruchs

Vom Urheberrechtsinhaber monetarisiert bedeutet in diesem Fall das ich das Video so lassen kann. Der Urheber hat aber das recht selber Werbung in das Video einbinden zu lassen und dafür die Provision von Google zu kassieren.

Der sogenannte Content ID-Anspruch

Was ein Content ID-Anspruch genau ist kann bei Google unter folgender Adresse nachgelesen werden.

https://support.google.com/youtube/answer/6013276?hl=de

Ich vermute mal das alle von Magix zur Verfügung gestellten Musiktitel einer automatischen Prüfung bei Youtube nicht standhalten.
Ich werde einfach mal eine Anfrage an Magix schicken und warten was von dort aus mitgeteilt wird.

Grüße
Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Neueste Beiträge